Aktuelle Projekte

Die Tageseinrichtung für Kinder ist ein zertifiziertes Familienzentrum NRW und eine anerkannte Bewegungskita. Wir betreuen 79 Kinder im Alter von 4 Monaten bis zur Einschulung.

Wir suchen zur Verschönerung eines Schlafraumes im Nestbereich ca. 6 Menschen mit geschickten Händen, denen Pinsel, Farben und Fantasie nicht fremd sind. Gerne darf eine Wand auch sehr kreativ z. B. durch Wandmalerei gestaltet werden. Beruhigende Motive wie Sternenhimmel oder anderes könnten wir uns gut vorstellen. Die Nestkinder sind im Frühjahr aus ihrem gewohnten Bereich ausgezogen und innerhalb des Gebäudes in einen neuen Bereich gewechselt. Die Wände im neuen Schlafraum sind abgewohnt, diesen Zustand möchten gerne verändern lassen.

Wer wird gesucht?

6 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Die Helferinnen und Helfer sollten im Umgang mit Pinsel, Rolle und Wandfarbe Erfahrungen haben, ebenso sauber Abkleben können.

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Unterrath

Wann soll die Aktion stattfinden?

Ab Januar 2018, freitags von 8.30 bis 14.30 Uhr

Benötigtes Material

Weiße Wandfarbe, Abdeckplanen, Kreppband, Pinsel bzw. Rollen zum Auftragen der Wandfarbe

Kosten

Ca. 350.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Die Tagespflege ist eine teilstationäre Einrichtung mit 16 Plätzen. Als Facheinrichtung für Menschen mit Demenz bietet die Tagespflege Betreuung und Pflege in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr an; abends sind unsere Gäste wieder zu Hause. Wir bieten unseren Gästen individuelle und ganzheitliche Pflege und Betreuung, abgestimmt auf persönliche Bedürfnisse und Ressourcen an.

Auf gemieteten Dreirad-Tandems erkundet eine Gruppe von maximal 5 Gästen in Begleitung der Freiwilligen die Umgebung Hildens: bspw. das Schloss Benrath, den Rhein, den Unterbacher See, oder jede andere beliebige Destination. Jeder Freiwillige übernimmt die „Patenschaft“ für einen Gast und fungiert als Begleiter und Ansprechpartner. Zu zweit auf dem Tandem – unterstützt durch einen Elektromotor – geht es dann durch Wald, Stadt und Wiesen. Da auch Pausen nicht fehlen dürfen, wird in jedem Fall gemeinsam ein Café oder Restaurant zur Stärkung angesteuert. Insgesamt dauert die Tour rund 4 Stunden. Gelegenheit zu persönlichem Austausch gibt es während der ganzen Fahrt.

Wer wird gesucht?

5 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude am Umgang mit Menschen, Offenheit, Geduld, Einfühlungsvermögen und Empathie, Lust auf Bewegung und Fahrradfahren

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Gerresheim - Hilden

Wann soll die Aktion stattfinden?

März-September, Montag-Freitag, 11.00-17.00 Uhr

Kosten

Ca. 450.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Die Tagespflege ist eine teilstationäre Einrichtung mit 16 Plätzen. Als Facheinrichtung für Menschen mit Demenz bietet die Tagespflege Betreuung und Pflege in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr an; abends sind unsere Gäste wieder zu Hause. Wir bieten unseren Gästen individuelle und ganzheitliche Pflege und Betreuung, abgestimmt auf persönliche Bedürfnisse und Ressourcen an.

Eine Gruppe von ca. 12 Gästen fährt in Begleitung der Freiwilligen zum Unterbacher See, der dann mit einem großen Floß erkundet wird. Bei einer ca. 2-stündigen Rundfahrt bieten sich zahlreiche Gelegenheiten zum Austausch, zum Entspannen und zum Bestaunen der Natur. Genießen Sie mit uns den tollen See bei herrlichem Wetter. Im Anschluss an die Fahrt, bei der für Kleinigkeiten zu Essen und Trinken gesorgt ist, spricht nichts gegen ein gemeinsames Essen in einem der Seerestaurants oder Cafés.

Wer wird gesucht?

5 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude am Umgang mit Menschen, Offenheit, Geduld und Empathie

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf - Gerresheim - Unterbacher See

Wann soll die Aktion stattfinden?

April bis Oktober, Montag-Freitag, 11.00-18.00 Uhr

Kosten

Ca. 550.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Die Tagespflege ist eine teilstationäre Einrichtung mit 16 Plätzen. Als Facheinrichtung für Menschen mit Demenz bietet die Tagespflege Betreuung und Pflege in der Zeit von 10.00 bis 18.00 Uhr an; abends sind unsere Gäste wieder zu Hause. Wir bieten unseren Gästen individuelle und ganzheitliche Pflege und Betreuung, abgestimmt auf persönliche Bedürfnisse und Ressourcen an.

Eine Gruppe von ca. 12 Gästen fährt in Begleitung der Freiwilligen in den Düsseldorfer Süden und erkundet dort nach Herzenslust, alles, was es zu entdecken gibt: Highlights sind das Schloss mit seinem tollen Park, dem Rhein, der direkt daran angrenzt und die schöne Benrather Altstadt mit einigen Möglichkeiten zum Bummeln. Eine gemeinsame Einkehr wird es natürlich auch geben. Während der gesamten Zeit besteht immer auch die Gelegenheit zu persönlichem Austausch und interessanten Gesprächen.

Wer wird gesucht?

8 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude am Umgang mit Menschen, Offenheit, Geduld und Empathie

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Gerresheim - Benrath

Wann soll die Aktion stattfinden?

April bis Oktober, Montag-Freitag, 11.00-18.00 Uhr

Kosten

Ca. 650.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Die Senioreneinrichtung der Diakonie in Düsseldorf, verfügt über 78 Pflegeplätze im stationären Bereich, einen teilstationären Bereich mit 12 Tagespflege und 14 Kurzzeitpflegeplätzen. Das im Erdgeschoss gelegene Bistro und der Friseursalon richten ihr offenes Angebot an die Nachbarschaft, Gäste und Freunde sowie die Bewohner des Hauses.

Da die Senioreneinrichtung direkt am Rheinbahnhaus liegt, wird eine reservierter Niederflurbus die Fahrgäste dort aufnehmen und zu einer Straßenbahnhaltestelle im Süden von Düsseldorf bringen. Vor Ort wartet dann die Straßenbahn schon auf die Ausflügler und gemeinsam steigen alle ein. Diese Bahn bietet die Möglichkeit ca. 10 Rollstuhlfahrer und ca. 25 mobile Fahrgäste mitzunehmen. Gemeinsam macht man sich auf den Weg durch die Düsseldorfer Innenstadt, vorbei an den verschiedenen Sehenswürdigkeiten, in den Stadtteil Benrath. Die Dauer der Straßenbahnfahrt wird ca. 2 Stunden dauern. Während der Fahrt werden Kaffee und Kuchen gereicht und alle Gäste erleben ihre Heimatstadt von einer ganz persönlichen Seite. Angekommen in Benrath wird es die Möglichkeit geben, einen ausgiebigen Blick auf das Benrather Schloss zu werfen. Anschließend erfolgt die Rückfahrt mit der Straßenbahn und dem Niederflurbus in den Stadtteil Oberkassel.

Wer wird gesucht?

8 bis 10 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Verständnis für die Situation von pflegebedürftigen älteren Menschen und Freude am Umgang mit älteren Menschen.

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Oberkassel - Benrath

Wann soll die Aktion stattfinden?

Nach Absprache, gerne in den Monaten April bis September 2018

Kosten

1.000.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Das Haus ist eine stationäre Pflegeeinrichtung der Diakonie Düsseldorf, in der ca. 90 Bewohnerinnen und Bewohner leben. In der Kurzzeitpflege sind zusätzlich ca. 15 Bewohnerinnen untergebracht und die Tagespflege empfängt durchschnittlich 18 Gäste am Tag.

Ein Ausflug in den neuen Düsseldorfer Aquazoo würde 12 bis 16 BewohnerInnen die Möglichkeit geben, einmal die Einrichtung zu verlassen. Nicht nur bereitet der Ausflug an sich und der Besuch eines Zoos den Seniorinnen und Senioren unheimlich viel Freude, sondern auch der Austausch und Kontakt mit anderen Menschen ist eine wahre Wohltat für die Bewohnerinnen und Bewohner.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: Metro

Wer wird gesucht?

Ca. 12 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Die Freiwilligen sollten sich gerne mit betagteren Menschen unterhalten, Geduld und Empathie mitbringen und einen Rollstuhl schieben können.

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Garath - Aquazoo Golzheim

Wann soll die Aktion stattfinden?

Dienstags, mittwochs oder donnerstags, im Zeitraum von ca. 9.00 bis 18.00 Uhr, Mai bis August

Benötigtes Material

Ein Bus

Kosten

Ca. 1.080.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Die Senioreneinrichtung ist eine stationäre Pflegeeinrichtung der Diakonie Düsseldorf, in der ca. 90 Bewohnerinnen und Senioren leben. In der Kurzzeitpflege sind zusätzlich ca. 15 Seniorinnen und Senioren untergebracht und die Tagespflege empfängt durchschnittlich 18 Gäste am Tag.

Unsere Senioren und Senioren möchten gerne die Düsseldorfer Altstadt besuchen. Am Rhein spazieren gehen, zu einen Umtrunk in einer traditionellen Hausbrauerei einkehren, vielleicht eine kleine Stadtrundfahrt oder ein Museum besuchen. Vieles ist denkbar. Die Seniorinnen und Senioren erhielten so die Möglichkeit, ihre Heimatstadt wieder zu erleben.

Wer wird gesucht?

Ca. 12 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Die Freiwilligen sollten sich gerne mit betagteren Menschen unterhalten, Geduld und Empathie mitbringen und einen Rollstuhl schieben können.

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf

Wann soll die Aktion stattfinden?

Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag im Zeitraum Mai bis August, nach Absprache auch montags oder freitags möglich, ca. 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Benötigtes Material

Bus

Kosten

Ca. 1.100.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Die Senioreneinrichtung ist eine Altenpflegeeinrichtung mit 148 Pflegeplätzen inklusive 12 Kurzzeitpflegeplätzen, verteilt auf 3 Etagen mit 7 Wohnbereichen. Das Haus liegt mitten im historischen Stadtkern von Kaiserswerth am Kaiserswerther Markt, nur etwa 2 Gehminuten vom Rhein entfernt.

Nach einer Begrüßung und einer Einführung in die Einrichtung und den Nachmittag kann die Eis-Aktion beginnen. Ein Eisfahrrad kann bei schönem Wetter im Innenhof/Garten aufgestellt werden. Wenn die Glocke ertönt, kommen die Bewohnerinnen und Bewohner mit Unterstützung der Helfenden in den Innenhof, um sich ein Eis im Hörnchen oder im Becher, wahlweise mit Sahne, Streuseln oder Eierlikör zu holen. Verbunden mit einem kleinen Spaziergang durch die eigene Parkanlage soll es ein sommerlicher, vergnügter Nachmittag werden. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen kann man den Sommer dann regelrecht schmecken! Bewohnerinnen und Bewohner, die nicht aus ihren Zimmern oder Wohnbereichen kommen können bzw. möchten erhalten auf Wunsch ein Eis in ihr Zimmer. Bei schlechtem Wetter können alle Helfenden mit dem Eisfahrrad über die Wohnbereiche ziehen und den Seniorinnen und Senioren dort mit einem Eis ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Wir freuen uns auf einen sonnig-sommerlichen Eis-Tag mit Ihnen.

Wer wird gesucht?

10 bis 15 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freundlich, empathisch, hilfsbereit und aufgeschlossen

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Kaiserswerth

Wann soll die Aktion stattfinden?

Juni bis September, Montag – Sonntagnachmittag 14.00 bis 17.00 Uhr

Benötigtes Material

Eisfahrrad, Verschiedene Eissorten, Eishörnchen + Eisbecher mit Löffeln, Eierlikör, Streusel und Servietten

Kosten

Ca. 600.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Wir sind eine Tageseinrichtung für Kinder der Diakonie. Betreut werden bei uns 59 Kinder von 1 bis 6 Jahren.

In unserem Einzugsgebiet leben Familien aus verschiedenen sozialen Schichten, nicht allen ist es möglich, ihren Kindern einen Besuch im Aquazoo zu ermöglichen. Aus diesem Grund möchten wir gerne mit unseren Maxis (Vorschulkinder) einen Ausflug zu den exotischen Tieren im Aquazoo machen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln möchten wir gemeinsam zum Aquazoo fahren. Dort soll eine 60 minütige, organisierte Führung für Kinder stattfinden. Die Kinder sollen selber aktiv die exotischen Tiere kennenlernen und dazu Fragen stellen können. Zum Beispiel: Geheimnisvolles Leben im Meer, das große Krabbeln, Reptilien, so duftet der Regenwald. Später möchten wir gemeinsam ein Picknick machen. Nachdem sich die jungen Naturforscher gestärkt haben, treten wir den Rückweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln an.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: indeed

Wer wird gesucht?

Ca. 4 bis 5 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude im Umgang mit Kindern, Verständnis und Geduld

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Lierenfeld - Aquazoo

Wann soll die Aktion stattfinden?

21.09.2018, 8.00 bis 13.00 Uhr

Benötigtes Material

Essen und Getränke für die Kinder, Eintrittskarten , Fahrkarten, eine kindgerechten Führung durch den Aquazoo

Kosten

150.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Die Senioreneinrichtung ist eine Altenpflegeeinrichtung mit 148 Pflegeplätzen inklusive 12 Kurzzeitpflegeplätzen, verteilt auf 3 Etagen mit 7 Wohnbereichen. Das Haus liegt mitten im historischen Stadtkern von Kaiserswerth am Kaiserswerther Markt, nur etwa 2 Gehminuten vom Rhein entfernt.

Wir möchten gerne zusammen mit Ihnen einen Beauty- und Wellness-Tag für Bewohnerinnen und Bewohner veranstalten. Stattfinden kann die Aktion in unserem großen Veranstaltungsraum, dem „Treffpunkt“. Dort werden bei angenehmer Musik verschiedene Stationen aufgebaut: Nägel lackieren, Hände eincremen, Gesicht eincremen, schminken, Haare frisieren o.Ä.. Nebenan im „Clubraum“, in dem eine Bar steht, wird es Möglichkeiten geben Cocktails, ein Glas Sekt oder einen Smoothie und ein paar Häppchen zu essen und sich ganz der entspannten und verwöhnenden Atmosphäre hingeben zu können. Die Bewohnerinnen und Bewohner werden zusammen, mit den Mitarbeitenden der Sozialen Betreuung und den Helfenden von den Wohnbereichen abgeholt und nach der verwöhnenden Behandlung zurück begleitet. Der entspannende Rahmen lässt Zeit für Gespräche und das gegenseitige Kennenlernen.

Wer wird gesucht?

10 bis 15 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freundlich, empathisch, hilfsbereit, aufgeschlossen, keine Berührungsängste

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf

Wann soll die Aktion stattfinden?

Nach Absprache

Benötigtes Material

Lebensmittel für Cocktails, Smoothies, Häppchen, Pflegeprodukte, Kosmetikprodukte

Kosten

500.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Die Senioreneinrichtung ist eine Altenpflegeeinrichtung mit 148 Pflegeplätzen inklusive 12 Kurzzeitpflegeplätzen, verteilt auf 3 Etagen mit 7 Wohnbereichen. Das Haus liegt mitten im historischen Stadtkern von Kaiserswerth am Kaiserswerther Markt, nur etwa 2 Gehminuten vom Rhein entfernt.

Nach einer Begrüßung und Bekanntmachung im Hause, möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen und unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine Stadtteilführung durch den historischen Ort Kaiserswerth machen. Für den Ausflug benötigen nahezu alle unserer Seniorinnen und Senioren Begleitung, da sie im Rollstuhl sitzen. Ein Ausflug bedeutet für sie viel Freude und eine Abwechslung zum Alltag. Für viele unserer Bewohnerinnen und Bewohner, die zum großen Teil „alte Kaiserswerther“ sind, bietet ein solcher Ausflug Platz für Erinnerung. Zudem ist es ein immer wiederkehrender Wunsch, die altbekannte Umgebung zu besuchen oder für neuen Bewohnerinnen und Bewohner, „nicht Kaiserswerther“, die neue Heimat zu erkunden. Im Anschluss an die Führung, möchten wir gerne gemeinsam im „Café Werthvoll“ einkehren und den Nachmittag mit Kaffee & Kuchen ausklingen lassen. An dem Ausflug nehmen ca. 10 Bewohnerinnen und Bewohner teil. Wir freuen uns auf einen interessanten, historischen und lebendigen Nachmittag mit Ihnen.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: HSBC Transaction Services GmbH

Wer wird gesucht?

10 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freundlich, empathisch, hilfsbereit, aufgeschlossen

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf

Wann soll die Aktion stattfinden?

Nach Absprache, montags bis freitags, 12.30 bis 17.00 Uhr, September

Benötigtes Material

Eine Stadtteilführerin

Kosten

400.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Die Senioreneinrichtung der Diakonie in Düsseldorf, verfügt über 78 Pflegeplätze im stationären Bereich, einen teilstationären Bereich mit 12 Tagespflege und 14 Kurzzeitpflegeplätzen. Das im Erdgeschoss gelegene Bistro und der Friseursalon richten ihr offenes Angebot an die Nachbarschaft, Gäste und Freunde sowie die Bewohner des Hauses.

Unser Haus hat eine direkte Straßenbahnanbindung die uns zur Kö bringt. Zusammen bummeln wir die Kö entlang, bestaunen den neuen Kö-Bogen und kehren im Anschluss in ein Café bei Kaffee und Kuchen ein.

Wer wird gesucht?

10 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude am Umgang mit älteren Menschen, Verständnis für die Situation von pflegebedürftigen älteren Menschen

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Oberkassel - Altstadt

Kosten

Ca. 300.-

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Die Pauline-Heye-Tagespflege ist eine teilstationäre Einrichtung mit 16 Plätzen, angegliedert an das Ferdinand-Heye-Haus in Gerresheim. Als Facheinrichtung für Menschen mit Demenz bietet die Tagespflege Betreuung und Pflege in der Zeit von 10:00-18:00 Uhr; abends sind unsere Gäste wieder zu Hause. Die Selbstständigkeit unserer Gäste wird unterstützt, die Angehörigen entlastet und ein Umzug ins Pflegeheim lässt sich verzögern oder gar verhindern. Wir bieten unseren Gästen individuelle und ganzheitliche Pflege und Betreuung, abgestimmt auf persönliche Bedürfnisse und Ressourcen. Im Ferdinand-Heye-Haus befinden sich ebenso eine Kurzzeitpflege mit 10 Plätzen und das öffentliche Café Frau Heye als Treffpunkt der Generationen im Stadtteil. Der Mehrgenerationengarten bietet vielfältige Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den Kindern der Kindertagesstätte, die sich ebenfalls im Gebäude befindet.

Eine Gruppe von ca. 12 Gästen fährt in Begleitung der Freiwilligen nach Wülfrath ins Niederbergische Museum. Dort wird gemeinsam die „Bergische Kaffeetafel“ mit „met allem dröm on dran“ genossen. Eine kurze Führung durch die Ausstellung sowie ein Kurzfilm zum Thema der Kultur- und Technikgeschichte des Bergischen Landes runden den Ausflug ab. Während der gesamten Zeit besteht immer auch die Gelegenheit zu persönlichem Austausch und interessanten Gesprächen.

Wer wird gesucht?

10 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude am Umgang mit Menschen, Offenheit, Geduld, Einfühlungsvermögen und Empathie

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Gerresheim - Wülfrath

Wann soll die Aktion stattfinden?

April bis Oktober, Montag bis Freitag 11.00 bis 18.00 Uhr

Kosten

Ca. 300.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Unser Haus ist ein Pflegeheim mit 79 Bewohnerinnen und Bewohnern. Als Facheinrichtung für Menschen mit Demenz bietet es verschiedene Wohnformen an, um den individuellen Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohnern gerecht zu werden. Außerdem sind im Haus eine Kurzzeitpflege mit 10 Plätzen, eine Tagespflege mit 16 Plätzen und ein öffentliches Café als Treffpunkt der Generationen im Stadtteil. Der Mehrgenerationengarten bietet vielfältige Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den Kindern der Kindertagesstätte, die sich ebenfalls im Gebäude befindet.

Eine Gruppe von 12 Bewohnerinnen und Bewohnern fährt in Begleitung der Freiwilligen zum Aquazoo. Jeder Freiwillige übernimmt die „Patenschaft“ für eine Seniorin oder einen Senior. Der Aquazoo wird in Kleingruppen erkundet, je nach Wünschen und Interessenlage der Teilnehmenden werden individuelle Routen beschritten. Dabei gibt es auch Gelegenheit zu persönlichem Austausch. Zum Abschluss kann es ein gemeinsames Kaffeetrinken im Nordpark-Café geben.

Wer wird gesucht?

10 bis 12 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude am Umgang mit Menschen, Offenheit, Geduld, Einfühlungsvermögen

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Gerresheim - Golzheim

Kosten

300.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Das Stammhaus Kaiserswerth ist eine Altenpflegeeinrichtung mit 148 Pflegeplätzen inklusive 12 Kurzzeitpflegeplätzen, verteilt auf 3 Etagen mit 7 Wohnbereichen. Es liegt mitten im historischen Stadtkern von Kaiserswerth am Kaiserswerther Markt, nur etwa 2 Gehminuten vom Rhein entfernt.

Nach einer Begrüßung und Bekanntmachung im Stammhaus Kaiserswerth möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen und unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine Stadtteilführung durch den historischen Ort Kaiserswerth machen. Für den Ausflug benötigen nahezu alle unserer Bewohnerinnen und Bewohner Begleitung, da sie im Rollstuhl sitzen. Ein Ausflug bedeutet für sie viel Freude und eine Abwechslung zum Alltag. Für viele unserer Seniorinnen und Senioren, die zum großen Teil „alte Kaiserswerther“ sind, bietet ein solcher Ausflug Platz für Erinnerung. Zudem ist es ein immer wiederkehrender Wunsch vieler die altbekannte Umgebung zu erkunden oder für neue, nicht Kaiserswerther, die jetzt neue Heimat kennen zu lernen. Im Anschluss an die Führung möchten wir gerne gemeinsam ins Café einkehren und den Nachmittag mit Kaffee & Kuchen ausklingen lassen. An dem Ausflug nehmen ca. 10 Bewohnerinnen und Bewohner und zwei Mitarbeitende unseres Hauses teil. Entsprechend der Bewohneranzahl benötigen wir für den Ausflug Helfende Hände zum Schieben der Rollstühle. Wir freuen uns auf einen interessanten, historischen wie auch spannenden und lebendigen Nachmittag mit Ihnen.

Wer wird gesucht?

10 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freundlich, empathisch, hilfsbereit und aufgeschlossen

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf - Kaiserswerth

Kosten

Ca. 300.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Um 10.30 Uhr findet im Puppentheater auf der Helmholzstraße eine Theateraufführung statt, unter dem Motto „Frecher, kleiner Ziegenfratz“. Wir treffen uns in der Kindertagesstätte, wo wir gemeinsam frühstücken. Gegen 9.15 Uhr ziehen wir uns an, um gemeinsam mit der Straßenbahn ins Puppentheater zu fahren. Nach der Vorstellung fahren wir gemeinsam zurück und Verabschieden uns in der Kita.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: Deutsche Bank

Wer wird gesucht?

5 bis 10 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Einfühlsam, geduldig, verantwortungsbewusst, kinderlieb

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf

Benötigtes Material

Eintrittskarten und Fahrkarten

Kosten

Ca. 300.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Das Haus ist eine stationäre Senioreneinrichtung der Diakonie Düsseldorf. Hier haben 79 ältere und alte Menschen, z.T. demenziell verändert, ihr zu Hause.

Ob Kartoffelpuffer, Eärpelen, Grumpernkohchen oder Riefkooke, die Freude und der Appetit auf Reibekuchen eint viele Menschen. Viele unserer SeniorInnen gehören auch dazu und wo schmeckt er am Besten? Auf dem Weihnachtsmarkt, auf der Kirmes oder eben im Brauhaus. Wichtig ist, dass der Reibekuchen frisch gebacken verzerrt werden kann und noch schöner in geselliger Runde, vielleicht bei einem Bier. Ein seniorengerechter Bus bringt uns zum Brauhaus in Düsseldorf. Dort gibt es leckere, frische Reibekuchen in verschiedenen Variationen. Bei gutem Essen und Getränken gibt es Zeit zum Plaudern und „Klönen".

Wer wird gesucht?

10 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude am Umgang mit alten Menschen, ein offenes Ohr haben für die Interessen und Anliegen der Seniorinnen und Senioren, eventuell die Fähigkeit haben einen Rollstuhl zu schieben. Appetit auf Reibekuchen.

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf

Wann soll die Aktion stattfinden?

Donnerstags, Ca. 4 Stunden. Entweder von 11.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr oder 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

Benötigtes Material

Bus

Kosten

Ca. 400.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Wir sind eine evangelische Tageseinrichtung für Kinder unter der Trägerschaft der Diakonie Düsseldorf innerhalb der Emmaus- Kirchengemeindein Düsseldorf Düsseltal. Die Einrichtung besteht seit 1954 und wurde mehrfach umgebaut und modernisiert, zuletzt 2010/2011. Unsere Arbeit gestaltet sich nach dem Konzept der offengestalteten Pädagogik und insgesamt besuchen 61 Kinder verschiedener Kulturen und Glaubensausrichtungen die Einrichtung.

Unseren Kindern die Natur täglich erlebbar zu machen, und eine positive Einstellung zur Umwelt aufzubauen hat in unserer pädagogischen Arbeit einen großen Stellenwert. Daher ist es uns ein Anliegen den Kindern einen interessanten Außenbereich zu bieten, der animiert sich draußen aufzuhalten, zu spielen und dabei die Natur zu entdecken. Zum Start des neuen Kindergartenjahres würden wir gerne einen „Wellnesstag“ für unser Außengelände einlegen. Dabei möchten wir mit der Anschaffung neuer Tische und einer Restaurierung unserer in die Jahre gekommenen Terrassenmöbel wieder Sitz- und Spielmöglichkeiten schaffen.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: Bain & Company

Wer wird gesucht?

10 bis 15 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Spaß und Freude am Umgang mit Kindern. Handwerkliches Geschick und etwas Wissen über Garten und Pflanzenpflege, Malerarbeiten und Holzbearbeitung.

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf - Düsseltal

Wann soll die Aktion stattfinden?

Freitag, 07. September 2018

Benötigtes Material

Werkzeuge für die Gartenarbeit (Bepflanzung) Werkzeuge und Gerätschaften zur Holzbearbeitung und Malerarbeiten

Kosten

800.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Wir sind eine Tageseinrichtung für Kinder der Diakonie Düsseldorf. Betreut werden bei uns 59 Kinder von 1-6 Jahren.

Wir möchten unseren Garten wieder fit machen. Unsere Gartenhäuser und Gartenmöbel können einen neuen Anstrich gebrauchen, die Sandkästen sollen neu befüllt, die Fugen der Terrassen gereinigt, die Hecken geschnitten, die Blumenrabatten vom Unkraut und Wildbewachsung befreit und das Hochbeet neu bepflanzt werden.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: vergeben

Wer wird gesucht?

10 bis 15 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Handwerkliches Geschick und gute Laune

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf - Lierenfeld

Benötigtes Material

Sand für die Sandkästen, Farbe , Lasur, Rindenmulch, Gartengeräte, Blumenerde und Pflanzen

Kosten

600,- € bis 800.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Im Pflegeheim der Diakonie Düsseldorf leben 79 Seniorinnen und Senioren (z.T. demenziell verändert). Zum Haus gehört ein großer Garten, der von den Bewohnerinnen und Bewohnern zu allen Jahreszeiten zum Spazierengehen oder Verweilen genutzt wird.

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner erfreuen sich an den Blumen. Spaziergänge im Garten bieten nicht nur Bewegung an der frischen Luft, sondern sie stellen eine Abwechslung zum Alltag im Pflegeheim dar. Viele Seniorinnen und Senioren sind nicht mehr in der Lage, alleine Ausflüge zu unternehmen; umso wichtiger ist es, dass sie sich im Garten wohlfühlen. Zudem werden z.B. durch duftende Kräuterbeete Erinnerungen geweckt. Wir starten um 9.00Uhr bei Kaffee mit einer kurzen Vorstellungsrunde und der Aufgabenverteilung: Das Unkraut aus den Beeten im Garten und vor dem Haus entfernen. Blumen und kleine Sträucher werden gesät/gepflanzt. Rindenmulch wird auf die Beete verteilt. Mittags gemeinsames Essen, danach besteht die Möglichkeit, an einer Hausbesichtigung teilzunehmen. Nach erneuter Gartenarbeit beenden wir den Nachmittag gegen 15.30Uhr mit einer Feedbackrunde bei Kaffee und Keksen.

Für das Projekt wurde als Kooperationspartner gewonnen: Warth & Klein Grant Thornton AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Wer wird gesucht?

Ca. 15 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude an der Gartenarbeit.

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf - Bilk

Wann soll die Aktion stattfinden?

Nach Absprache, von 9.00 bis 16.00 Uhr

Benötigtes Material

Gartenhandschuhe für die Helferinnen und Helfer, Geräte sind vorhanden

Kosten

Ca. 400.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

ICKLACK Wohnen für Frauen ist eine stationäre Einrichtung der Diakonie Düsseldorf für wohnungslose, alleinstehende Frauen im Alter von 18 – 65 Jahren, die sich in besonderen sozialen Schwierigkeiten befinden. Die Arbeit geschieht in individuell angepasster Einzelfallhilfe und in Gruppenmodulen in einem multidisziplinären Team. Das Kunstangebot ist seit vielen Jahren konzeptioneller Bestandteil der Icklack. Entstanden als eine tagesstrukturierende Maßnahme und Anregung zu einer möglichst sinnvollen Freizeitbeschäftigung, hat es sich inzwischen als ein wichtiges und therapeutisch wirkendes und einsetzbares Angebot erwiesen. Angeleitet wird die Gruppe von unserer Gestaltungstherapeutin. Dort werden Bilder gemalt, Grußkarten erstellt, themenorientierte Kleinstobjekte und Strickware auf Märkten und auch an unserem festen Standort An der Icklack 17, geöffnet täglich außer Donnerstags, angeboten.

Unser Kunstlädchen im Bauwagen ist in 2008 ausgebaut und als Verkaufsraum erstmals in Betrieb genommen worden. Er wurde zusammen mit den Bewohnerinnen aufwendig ausgebaut und restauriert. Da unser Kunstlädchen dauerhaft an seinem festen Standort im Garten einer Außenwohngruppe steht sind Witterungsspuren nach 10 Jahren von außen deutlich sichtbar. Das Dach und die äußere Fassade sind dringend renovierungsbedürftig.

Wer wird gesucht?

4 bis 6 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Handwerkliche Fähigkeiten

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf - Flingern

Wann soll die Aktion stattfinden?

Montags, freitags oder samstags in den Sommer- bis Herbstmonaten, Ca. 8.00 bis 18.00 Uhr

Benötigtes Material

Wetterfeste Farben, Schleifpapier Zweikomponentenspachtel, Malerpinsel, Rollen, Rostumwandler u.ä.

Kosten

800.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Das Ferdinand-Heye-Haus ist ein Pflegeheim mit 79 Bewohnerinnen und Bewohnern. Als Facheinrichtung für Menschen mit Demenz bietet es verschiedene Wohnformen an, um den individuellen Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohnern gerecht zu werden. Außerdem sind im Ferdinand-Heye-Haus eine Kurzzeitpflege mit 10 Plätzen, eine Tagespflege mit 16 Plätzen und ein öffentliches Café als Treffpunkt der Generationen im Stadtteil. Der Mehrgenerationengarten bietet vielfältige Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den Kindern der Kindertagesstätte, die sich ebenfalls im Gebäude befindet.

Eine Gruppe von 12 Seniorinnen und Senioren fährt in Begleitung der Freiwilligen zum Weihnachtsmarkt in der Düsseldorfer Innenstadt. Jeder Freiwillige übernimmt die „Patenschaft" für eine Seniorin oder einen Senior. Der Weihnachtsmarkt wird in Kleingruppen erkundet, je nach Wünschen und Interessenlage der Teilnehmenden werden individuelle Routen beschritten. Dabei gibt es auch Gelegenheit zu persönlichem Austausch. Zum Abschluss kann es ein gemeinsames Mittag- oder Abendessen in einem Brauhaus geben.

Wer wird gesucht?

10 bis 12 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude am Umgang mit Menschen, Offenheit, Geduld, Einfühlungsvermögen

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf Gerresheim - Altstadt

Wann soll die Aktion stattfinden?

An einem Wochentag 10:00 bis 14:00 Uhr oder an einem Mittwoch 14:00 bis 18:00 Uhr

Kosten

300.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Das Ferdinand-Heye-Haus ist ein Pflegeheim mit 79 Bewohnerinnen und Bewohner. Als Facheinrichtung für Menschen mit Demenz bietet es verschiedene Wohnformen an, um den individuellen Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner gerecht zu werden. Außerdem sind im Ferdinand-Heye-Haus eine Kurzzeitpflege mit 10 Plätzen, eine Tagespflege mit 16 Plätzen und ein öffentliches Café als Treffpunkt der Generationen im Stadtteil. Der Mehrgenerationengarten bietet vielfältige Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den Kindern der Kindertagesstätte, die sich ebenfalls im Gebäude befindet.

Eine Gruppe von 10 Bewohnerinnen und Bewohnern unternimmt in Begleitung der Helferinnen und Helfer einen Ausflug zur Königsallee. Dort nehmen wir gemeinsam an einer kleinen „Stadtteilführung“ teil, wo wir allerlei Wissenswertes über die Geschichte der Königsallee und ihrer Gebäude erfahren. Anschließend kehren wir in eine bekannte Düsseldorfer Konditorei ein, wo bei einem gemeinsamen Mittagessen oder Kaffee und Kuchen Zeit zum Plaudern ist.

Wer wird gesucht?

10 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude am Umgang mit Menschen, Offenheit, Geduld, Einfühlungsvermögen

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf

Wann soll die Aktion stattfinden?

Mai bis September, Vormittags von 10 bis 14 Uhr oder Nachmittags von 14 bis 18 Uhr

Kosten

600.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de

Das Ferdinand-Heye-Haus ist ein Pflegeheim mit 79 Bewohnerinnen und Bewohner. Als Facheinrichtung für Menschen mit Demenz bietet es verschiedene Wohnformen an, um den individuellen Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner gerecht zu werden. Außerdem sind im Ferdinand-Heye-Haus eine Kurzzeitpflege mit 10 Plätzen, eine Tagespflege mit 16 Plätzen und ein öffentliches Café als Treffpunkt der Generationen im Stadtteil. Der Mehrgenerationengarten bietet vielfältige Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit den Kindern der Kindertagesstätte, die sich ebenfalls im Gebäude befindet.

Eine Gruppe von 10 Bewohnerinnen und Bewohner unternimmt in Begleitung der Helferinnen und Helfern einen Ausflug zum Unterbacher See. Dort machen wir einen Spaziergang am See und kehren anschließend im Se(h)restaurant zum Mittagessen ein. Die Bewohnerinnen und Bewohner kommen mit ihren Begleiterinnen und Begleitern ins Gespräch und genießen gemeinsam die Natur und das gute Essen.

Wer wird gesucht?

10 Helferinnen und Helfer

Welche Fähigkeiten werden gesucht?

Freude am Umgang mit Menschen, Offenheit, Geduld, Einfühlungsvermögen

Wo soll die Aktion stattfinden?

Düsseldorf

Wann soll die Aktion stattfinden?

Mai bis September, Vormittags von 10 bis 14 Uhr

Kosten

Ca. 600.- €

AnsprechpartnerIn

Ursula Wolter
Tel. 0211 7353 361
ursula.wolter@diakonie-duesseldorf.de